Das Zwiegespräch

Dafür bist du nicht hier.

Wofür bist du also da?

Warum stehst du still und starr?

Motive; wegen dir.

Entscheidungen – gewählt.

Du wolltest den Weg gehn‘;

Wünsche, Träume und auch Feen,

Glaube – Realität?

Jetzt stehst du hier, voll Mut.

Die Sonne strahlt dein Haupte

Wort sprachst‘ keine Raute.

Es brennt in dir die Glut.

Sie brennt sich ein in dich,

Dass du Male von ihr trägst.

Und wenn es dich niederschlägt.

Dann denk an dieses Zwiegespräch.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s