Unförmigkeit des destruktiven Neugeschaff‘

Entsegnetes weißes Papier.

Verdreht ist es das Horn vom Stier,

Und bemalt und hängt am Nagel

An der Wand wie ein Werk ohne Tadel.

Die Wand, die Mauer, das Fundament.

In tausend kleine Teile zersprengt.

Jedes Atomkörnchen Staubwölkchen,

Ein Teil des Neuen.

Es fällt einem wie Schuppen von den Augen.

Kannst du diesen Sinnen trauen?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s