Mantarochen

Die Idee von Mantarochen stammt ursprünglich aus der zwischen Köln und Bonn liegenden Kleinstadt Bornheim. In einem Raum gefüllt mit einer Gruppe von Freigeistern wurden Inspirationen ausgetauscht, Gedanken aufgegriffen und gemeinsam verarbeitet und umgesetzt, bis sich der Standort im Jahr 2015 dezentralisierte und durch die weltbürgerlichen Mitglieder über die ganze Welt verstreut wurde. Peru, Mexiko, New York, Laos, Köln, Den Haag und Düsseldorf, Innsbruck und viele andere Orte die von nun an das Schaffen der ambitionierten Mitglieder prägen und inspirieren.

Von der musikalischen Verarbeitung herzensbewegender Themen, satter Lyrik und körnigen Kurzgeschichten, Fotografie, Fotomontagen, Artikeln, Events umschlossen von einer Kultur die versucht authentisch das wiederzugeben und aufzuzeigen, was uns durch die ständige Überstimulation verwährt bleibt. Eine Reflexion des momentanen Geschehens, Stoff zum inspirieren und zum teilen.

Die Welt ist ein großer Spielplatz, auf dem wir Menschen unvergessliches entstehen lassen können.

News:

 

 

 

Clerck: Volume Machine

TubAffinity aka. Tobias Ennemoser – Haushalt:

Nuage mit ihrem neuen Sommer- wie auch Winterhit (auch in Autos abspielbar):

Die neue Single von Freee Will’s bald erscheinendem Tape bei Basswerk Records:

Werbeanzeigen